ePrivacy and GPDR Cookie Consent management by TermsFeed Privacy Policy and Consent Generator

Urlaub auf den Drei Zinnen von Lavaredo
Auronzo di Cadore ist ein kleines Dorf in den Dolomiten in der Region Belluno, das als Stadt der drei Zinnen von Lavaredo bekannt ist und von der UNESCO als Weltkulturerbe der Menschheit anerkannt wurde. Als bei italienischen und ausländischen Touristen beliebter Bergort ist Auronzo di Cadore sowohl im Sommer als auch im Winter ein strategischer Ausgangspunkt für Ausflüge und Aktivitäten in großer Höhe.

Die Drei Zinnen von Lavaredo sind ein beliebtes Ziel für viele Touristen aus aller Welt und gelten als die „Königinnen der Dolomiten“: Diese Gipfel können bequem mit dem Auto über die Panoramastraße erreicht werden, die von Misurina aus hinaufführt.

Es gibt auch viele Routen, die man zu Fuß zurücklegen kann, indem man das Rienztal hinaufführt, oder vom Landrosee, vom Fischleintal oder von Auronzo di Cadore aus zuerst durch das Val Marzon und dann durch das Vallon di Lavaredo hinaufsteigt.

Die Drei Zinnen von Lavaredo haben ihren Namen von der Grande Cima mit einer Höhe von 2.999 Metern über dem Meeresspiegel, von der Cima Ovest mit einer Höhe von 2.973 Metern und der Cima Piccola mit einer Höhe von 2.857 Metern.

Die Drei Zinnen liegen im Naturpark Sextner Dolomiten und liegen zu 3/4 in der Gemeinde Auronzo di Cadore und zu 1/4 im Gebiet von Toblach.

Von den Drei Zinnen aus können Sie wirklich einzigartige und sensationelle Ausblicke genießen, die Sie mit Augen und Herz fotografieren können, und einer der eindrucksvollsten Ausblicke ist vielleicht der, den Sie von der Nordwand des Monte Paterno aus bewundern können.